Freitag, 20. Mai 2011

Käsekuchen

Das Originalrezept ist von Tim Mälzer und mit Erdbeeren. Den Kuchen backe ich scho seit 2005, mal die ganze Menge, oft auch nur eine 2/3 Menge, aber mit Erdbeeren hat er uns nicht so besonders geschmeckt, deshalb nehme ich immer Dosenmandarinen. Die habe ich aber am Mittwoch nicht bekommen, deshalb heute mit Dosenpfirsich. Topfen und Butter sind laktosefrei, die Kekse nicht, aber normalerweise sollte mir diese Menge an Laktose keine Probleme bereiten.

Für den Boden
150 g Butter, 300 g Vollkorn- und Butterkekse (jeweils die halbe Menge), 1 TL Zimt

Für die Füllung:
125 g weiche Butter, 150 g Staubzucker, 3 Eier, 500 g Topfen (20%), 1 EL Mehl, 1 TL Backpulver, Saft einer Zitrone, 1 Dose Mandarinen (oder anderes Obst)

Für den Boden:
Die Butter in der Mikrowelle schmelzen. Die Kekse mit der Küchenmaschine zerbröseln, die flüssige Butter und Zimt darüber geben. Das Ganze gut miteinander vermischen.
Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, die Seitenränder buttern und mit der Keks-Buttermischung bedecken und festdrücken.


Für die Füllung:
Ofen auf 180 Grad O/U vorheizen. Eier, Topfen, Mehl, Backpulver und Zitronensaft gut miteinander verrühren. Weiche Butter und Zucker mit dem Mixer so lange rühren, bis der Zucker sich auflöst und die Butter schaumig wird. Anschließend die Butter unter die Topfenmasse mixen und auf den Teigboden in die Kuchenform füllen. Zum Schluss die abgetropften Mandarinen dazugeben.

Bei 180 Grad im Ofen ca. 45-50 Minuten backen. Den Kuchen im Ofen bei geöffneter Tür auskühlen lassen, damit er nicht zusammenfällt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke fürs Rezept. Habe die Hälfte der Pfirsichstücke mit 2 EL Saft püriert unter die Topfenmasse gegeben, die andere nach dem Backen obenauf gegeben und aus restl. Saft ein Gellee darüber. Werde ich öfter noch mit anderen Früchten probieren.
Liebe Grüsse
Karin

Sonja hat gesagt…

Freut mich, dass dir das Rezept gefällt :-)
lg Sonja