Samstag, 5. Januar 2019

Der gefrorene Schrei

von Tana French.


Bissl viel Geschwurbel, aber das letzte Drittel ist schon sehr gut.

Samstag, 29. Dezember 2018

Von Zöbing auf den Heiligenstein

Man kann ja nicht nur fressen und rumlungern, deshalb haben wir heute eine kleine Wanderung gemacht. Von Zöbing im Kamptal ging es durch eine Kellergasse ...


... und durch Weinberge ...


... hinauf zur Kamptalwarte ...


... mit super Ausblick runter.


Weiter durch den Wald, vorbei an narrischen Schwammerln und grunzenden Schweinderln ... 


... gehts wieder runter zum Kamp in Zöbing.


Nette Runde.


Montag, 24. Dezember 2018

Sonntag, 23. Dezember 2018

Krensuppe mit Räucherlachs

1 Erdäpfel, 1/2 Gurke, 1 Gemüsezwiebel, 1 TL Kremser Senf, 50 g Butter, 1 TL Dijon Senf, 250 ml Weißwein, 750 ml Gemüsefond, 150 ml Obers, 100 ml Crème fraîche, 200 g Räucherlachs, 1 EL Dill, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, frisch geriebener Kren


Erdäpfel und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Gurke schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel- und Erdäpfelwürfel in Butter glasig schwitzen, Gurkenwürfel zugeben, leicht salzen und pfeffern, Lorbeerblatt zugeben und die Senfsorten gut einrühren. Mit Weißwein und Fond aufgießen und alles etwa 10 Minuten kochen, Lorbeer entfernen. Obers, Crème fraîche und Kren zugeben. Suppe passieren und in den Tellern anrichten. Räucherlachs und Dill in die Suppe geben.


Quelle: Mautner Markhof


Gut, aber die Krensuppe im Dreikönigshof war besser. ;-)

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Die Wahrheit

von Melanie Raabe.

https://www.amazon.de/DIE-WAHRHEIT-Thriller-Melanie-Raabe/dp/344271690X/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1545291894&sr=8-2&keywords=die+wahrheit

Das zweite Buch von der Raabe, schwierig irgendwie. Ich glaube, ich mag ihren Schreibstil nicht.

Samstag, 15. Dezember 2018

Flammkuchen mit Speck und Gorgonzola

200 g glattes Mehl, 1/2 P. Germ, ca. 125 ml Wasser, 1/2 TL Kristallzucker, 1/2 TL Salz, 2 EL Öl

1 rote Zwiebel, 100 g Schinkenspeck, 1 Birne, 125 g Sauerrahm, 100 g Gorgonzola

Für den Teig Mehl, Germ, Zucker, Salz, Öl und nach und nach Wasser vermischen und glatt verkneten. Kurz rasten lassen.

Backrohr auf 200 Grad O/U vorheizen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Speck in Streifen schneiden. Birne halbieren, Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden.

Teig in der Größe des Backblechs ausrollen. Teig auf das Blech legen, mit Sauerrahm bestreichen, mit Birnen, Zwiebeln, Speck und Gorgonzola belegen und im Rohr ca. 15 Minuten knusprig backen.


Quelle: Gusto


Sehr geil!