Samstag, 4. Februar 2017

Pastizio

Für 2 total Verfressene:
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1/2 Bund Petersilie, Olivenöl, 300 g Rindsfaschiertes, 1 EL Tomatenmark, 1 D. Tomaten (400g), Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, Zimt, 220 g Makkaroni, 60 g Parmesan, 20 g Butter, 20 g Mehl, 190 ml Milch, 150 ml Gemüsebrühe, Muskatnuss, 2 Eier, Butter für die Form

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken tupfen und die Blättchen hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Faschiertes zufügen und unter Rühren kräftig anbraten.

Tomatenmark und Dosentomaten zufügen und unterrühren. Faschiertes mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Zimt würzen. Petersilie zufügen, aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Faschiertes vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Inzwischen Makkaroni in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Auf ein Sieb gießen, unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Käse reiben.


Die halbe Menge vom Käse unter die Nudeln mischen. Für die Béchamelsoße Fett in einem Topf schmelzen. Mehl unter Rühren darin anschwitzen. Milch und Brühe nach und nach einrühren. Soße aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten köcheln. Backofen auf 200 Grad O/U vorheizen.


Dabei ab und zu umrühren. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Topf vom Herd nehmen. Eier und 2 Esslöffel kaltes Wasser verquirlen und in die Béchamel rühren. Eine große Auflaufform gut fetten.


Die Hälfte der Makkaroni in die Form geben und das Faschierte darauf verteilen. Mit den restlichen Makkaroni bedecken und die Béchamelsoße darauf verstreichen. Restlichen Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen.


Quelle: lecker.de


Sehr gut, sehr viel, aber eine Lasagne ist irgendwie besser.

1 Kommentar:

Thomas Deimel hat gesagt…

Schaut großartig aus! Müssen wir ausprobieren. Liebe Grüße Thomas