Montag, 18. März 2013

Linsenbällchen

Ein Rezept vom Stepford Husband. Ich habs leicht verändert nachgekocht:

400 g braune Linsen, 200 g Topfen 20% (Ricotta war aus), 35 g geriebener Parmesan, 25 g Semmelbrösel, 1 Ei, 1 zerdrückte Knoblauchzehe, 1/2 Bund gehackte Petersilie, 1/2 TL getrockneter Thymian, 1/2 TL Chilipulver, 1/2 TL Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer, Olivenöl

Die Linsen abspülen, abtropfen und im Zerkleinerer zerkleinern. Alle Zutaten (bis aufs Olivenöl) dazugeben und gut verrühren. Backofen auf 200 Grad O/U vorheizen. Mit befeuchteten Händen kleine Bällchen formen, diese auf ein Blech mit Backpapier legen. Mit Olivenöl bepinseln und 20 Minuten backen. Umdrehen und nochmal 10 Minuten weiter backen.


Dazu gabs den üblichen Sauerrahm-Dip (Sauerrahm, Zitronensaft, Salz und Oberskren) und einen Vogerlsalat.

Sehr lecker, obwohl sie noch mehr Bumms hätten haben können. ;-)

1 Kommentar:

tanja bäckt hat gesagt…

schaut sehr gut aus - da bekomm ich gleich hunger... wir werden das rezept deshalb heute auch gleich mal testen! ;)