Sonntag, 9. August 2015

Von Weißenkirchen auf die Buschandlwand

Schönes Wetter war angesagt! Strahlender Sonnenschein! 38 Grad!

Wir gehen da nicht ins Bad oder gar nicht raus - Nein! Wir gehen wandern! Sehr gscheid, kann ich da nur sagen!


Vom Bahnhof in Weißenkirchen geht man durch Weinberge (ohne Schatten) Richtung Wösendorf (mit W nicht mit M), dort beginnt der Aufstieg (Schatten) zur Buschandlwand (ohne Schatten).

Der Ausblick ist ATEMBERAUBEND! ;-)


Das schöne am weiteren Weg waren die vielen Brombeersträucher, die aber leider noch nicht alle reif waren.


Im schattigen Wald gehts wieder runter in die Weinberge von Weißenkirchen. 


Der letzte Teil der Route führte dann leider in der prallen Sonne und teilweise auf der Straße zurück. Kurz vor dem Kollaps haben wir vor dem Rathaus unsere Köpfe in einen Brunnen gehalten.


NIE WIEDER, also die Wanderung ist im Herbst sicher super, aber bei so einer Hitze einfach nur deppert.

Keine Kommentare: