Montag, 10. Februar 2014

Pizza mit Prosciutto, Rucola und Parmesan

Letztens haben wir festgestellt: "Pizza könnte man jeden Tag essen!" - das probieren wir diese Woche gleich mal aus.

Zu Beginn gibts heute eine Pizza mit Prosciutto, Rucola und Parmesan.


Für die Tomatensauce (die vermutlich für 3 Pizzen reichen wird):
2 D. gestückelte Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Zucker, Olivenöl, Oregano, Thymian (oder Pizzagewürz)

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in Olivenöl anbraten. Tomaten dazugeben, salzen, pfeffern und zuckern, die Gewürze dazu und köcheln lassen.

Für den Teig 110 g glattes Mehl, 110 g griffiges Mehl, 1/2 P. Germ, Salz, Olivenöl und lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Kurz gehen lassen und direkt auf einem bemehlten Blech ausrollen.


Tomatensauce darauf verteilen und für ca. 12 Minuten im 200 Grad O/U vorgeheizten Backrohr backen.

Mit Rucola und Prosciutto belegen. Parmesan darüber hobeln und mit Olivenöl beträufeln.


Sehr, sehr gut!

1 Kommentar:

Juliane Haller hat gesagt…

Das ist auch mein allerliebster Pizzabelag - könnte ich ebenfalls mehrmals in der Woche essen :)
Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane